Wolf D. Ahmed Aries

Der Prophet – Das rechtgeleitete Vorbild

Der Prophet – Das rechtgeleitete Vorbild   Was könnte man über den ehrwürdigen Propheten schreiben, was noch nicht geschrieben worden ist? Und was ließe sich abschreiben, ohne dass jedermann sogleich wüsste, dass es ein Plagiat ist? Selbst die deutschen Bücherregale sind voll mit Biographien und Literaturen über die Geschichte des Islams, in denen die Gestalt unseres Propheten mehr oder weniger …

Lese mehr

Salat und Gebet

Salat und Gebet   Irgendwann wurde es zur Gewohnheit das arabische Wort und den islamischen Begriff ´salat´mit dem deutschen Wort Gebet zu übersetzen. Und Muslime, die nach Deutschland kamen, übernahmen diese Übersetzung, denn schließlich sprachen auch die deutschen Muslime von ihrem Gebet. Mir selbst kamen erste Zweifel an dieser Art des Vorgehens, als ich angehenden evangelischen und katholischen Religionslehrern das …

Lese mehr

Die Gelassenheit der Gläubigen

Als sich im Laufe des 19. Jahrhundertes die Soziologie, d.h. die Sozialwissenschaften entwickelten, da meinten nicht nur die Intellektuellen, sondern auch manch Andere, diese neuen Wissenschaften könnten das Verhalten der Menschen vollständig erklären. Die A-Theisten verwiesen auf die geschichtliche Entwicklung des Geistes, dessen Abhängigkeit von der Entwicklung der Sprache und die Veränderungen, die die zur gleichen Zeit entstehenden Ingenieurwissenschaften. Die …

Lese mehr

Al-Rahman – ein Augenblick des Nachdenkens

Al-Rahman – ein Augenblick des Nachdenkens   Es gehört zu den Merkwürdigkeiten des Gespräches zwischen Nicht-Muslimen und Muslimen, dass überalles Mögliche diskutiert wird, aber nicht über zentrale Inhalte der muslimischen Gläubigkeit wie z.B. der Niya, Niyet oder auch der Barmherzigkeit. Nun wird man erstaunlicher Weise in manchen Ilmihal vergeblich im Index nach dem Stichwort rahman suchen; in anderen findet man …

Lese mehr

Halal oder haram ?

Halal oder haram ?   Die Frage, ob etwas halal sei, führt in die Mitte muslimischen Glaubenslebens, die jedoch in der theologisch geprägten Kultur der christlich-säkularen Gesellschaft als historisch überholt bei Seite geschoben worden ist und wird; zudem  leben die muslimischen Bürgerinnen und Bürger dieses Landes ihr halal gemäßes Leben meist so, dass ihr Freundeskreis dieses nicht mitbekommt. Wer kein …

Lese mehr

Mythos Konvertit

Mythos Konvertit   Die heute populären Begriffe `Konvertit` bzw. `Konversion` sind keine Neologismen, sondern wurden schon in früheren Jahrhunderten verwandt, aber beide gewannen erst in den letzten Jahrzehnten an Aktualität.   Im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung zwischen Freier Welt, dem Westen, und der Sowjetunion, d.h. dem Ringen zweier Weltanschauungen, sprach man dann von Konversion, wenn jemand die Seiten wechselte. Dabei …

Lese mehr

Der philosophierende Gläubige

Der philosophierende Gläubige   Manche Muslime fühlen sich ausgesprochen unwohl, wenn das Gespräch im Kreis von Gläubigen auf Fragen der Philosophie kommt. Sie neigen dazu, alle Philosophen und Intellektuelle für Atheisten zu halten und fragen sich, warum ein Gläubiger über Probleme nachdenken sollte, die doch alle bereits im Qur´an beantwortet seien. Sie übersehen dabei, dass der Qur´an selbst an mehreren …

Lese mehr

Ramadan! Wieder einmal?

 Ramadan! Wieder einmal? Zu keinem Zeitpunkt im Ablauf des gregorianischen Jahres erlebt der Gläubige den Unterschied zwischen sich und seiner säkularen Umwelt so stark wie in den dreißig Tagen des Fastens. Der Arbeitsrhythmus der Moderne in der Produktion, den Büros und den Verwaltungen füllt den Einzelnen so aus, dass das Bewusstsein für die Schöpfung, in der wir leben, gar nicht …

Lese mehr

Mohammed – der Prophet des Einen, Erhabenen

Mohammed – der Prophet des Einen, Erhabenen Wolf D. Ahmed Aries Durch die Papstrede in Regensburg waren die Muslime unversehend in eine Diskussion über den Propheten Mohammed geraten, auf die sie in keinerlei Weise vorbereitet waren. Aus der Vergangenheit der politischen und religiösen Auseinandersetzungen mit den Franken, den Kolonialverwaltungen, dem Westen und den verschiedensten Missionaren kannte man allerlei Gehässigkeiten bzw. …

Lese mehr

Islamischer Umweltschutz . . . . ?

Islamischer Umweltschutz . . . . ? Als Lidwina Meyer, Fachreferentin für den Dialog, vor Monaten erzählte, sie plane eine Tagung „Wie grün ist der Islam?“, da antwortete ich, ich hätte mindestens einen halben Meter Papiere und Bücher dazu gesammelt, ohne jedoch irgendeinen dieser Kongressbände bzw. Grundsatzpapiere herunterzuholen, denn sie standen ganz oben in der Bibliothek, meiner Papiersammlung. Erst die …

Lese mehr

Geschichte der Muslime in Deutschland ?

Geschichte der Muslime in Deutschland  Als Salim Abdullah seinen Freunden Ende der siebziger Jahre des vergangenen Jahrhundertes erzählte, er wolle eine Geschichte des Islam in Deutschland schreiben, da reagierten die meisten Muslime mit Kopfschütteln, denn sie waren der Auffassung, daß es erst mit den Anwerbeverträgen  Muslime im Lande gäbe, zumindest eine größere Anzahl, so daß man von einer Geschichte sprechen …

Lese mehr

Welche Wirklichkeit ? – Grenzen der Wirklichkeit

Welche Wirklichkeit ? – Grenzen der Wirklichkeit   Wolf D. Ahmed Aries Wer die Berichte und Beurteilungen der Deutschen Islam Konferenz (DIK) in den Zeitungen liest, der wird sich fragen, ob die Autoren ein und dieselbe Veranstaltung besucht haben. Solche Differenzen sind ein alt bekanntes Phänomen: Jeder Beobachter schildert einen Vorgang eben von seinem Standpunkt aus und innerhalb der Perspektive, …

Lese mehr

Die Verzweiflung des Geduldigen

Die Verzweiflung des Geduldigen Für eine Minderheit ist es und war wohl stets mühsam sich zwischen Anpassung und Selbstständigkeit einen Standpunkt zu erarbeiten, von dem aus der Gemeinschaft und der Einzelne ihr Leben entspannt gestalten können. Dabei ging es um den Lebensstil im Alltag, von dem die Mehrheit Unauffälligkeit erwartete, um bei Abweichungen zu fragen, warum machst du, macht ihr …

Lese mehr